Hersbrucker Kellerbier

imageBrauerei: Bürgerbräu Hersbruck
Sorte: Kellerbier
Alkoholgehalt: 4,8%
Stammwürze: 12,3%
Bittereinheiten: k.A.
Hopfen: k.A.
Malz: Gerstenmalz
Genusstemperatur: k.A.
Perfekt zu: k.A.

Das Kellerbier von der Bürgerbräu in Hersbruck ist ein untergäriges, naturtrübes helles Bier

Aussehen: Ein goldfarbenes, opales Bier mit einer cremigen, stabilen Schaumkrone.

Aroma: Blumig, Malz.

Geschmack: Malzaromatisch, süßlich.

Antrunk: Leicht, malzaromatisch.

Körper: Leicht, weiche Süße.

Bittere: Leichte Bittere im Hintergrund.

Nachtrunk: Süßlich mit unterlegter Bittere, rasch ausklingend.

Fazit:
Ein süffiges, mir zu wässriges, Kellerbier mit einer leicht metallischen Note!

Bewertung:
9fa2d-2star

Advertisements

Mahrs Bräu a U – Kellerbier

imageWenn man in Franken a U bestellt, ist man nicht an den Buchstabendealer aus der Sesamstrasse geraten, sondern erhält ein ungespundetes und ungefiltertes Bier. Bei einem ungespundeten Kellerbier verzichten die Brauereien auf den Spundungsdruck und lassen es bis zu sechs Wochen ohne oder mit sehr niedrigem Druck reifen. Das Ergebnis ist ein spezielles, angenehm trinkbares Bier mit wenig Kohlensäure und einem vollmundig-weichmalzigem Charakter. Für mich ist es das erste „Ungespundete“ und ich bin sehr gespannt. Prost!

Ein bernsteinfarbenes Bier mit einer knappen, recht stabilen Schaumkrone. Im Geschmack malzaromatisch, süßlich und mit dezenten Fruchtaromen. Der Antrunk ist leicht und angenehm. Der Körper ist cremig weich, elegant und vollmundig. Eine zarte Bitternote begleitet in den lang anhaltenden, leicht würzigen Abgang.

Fazit:
Ein wirklich leckeres und extrem süffiges Bier!

Stammwürze: 12,7%
Alkoholgehalt: 5,2%
Brauerei: Mahrs Bräu Bamberg

Bewertung:
4c6a8-4star

Leikeim Kellerbier naturtrüb

imageMein heutiger Testkandidat kommt mal wieder aus dem Brauhaus Altenkunstadt. Das naturtrübe Kellerbier ist eine eigenständige, fränkische Variante und wird nach alter Tradition gebraut. Es verspricht süßliche Honignoten, feine Fruchtnoten und soll schon von den Vätern der Brauerei so gebraut worden sein. Ob dem so ist und ob ich es auch LEIKE, das schaue ich jetzt mal.

Ein oranges, naturtrübes Bier mit einer sahnigen und stabilen Schaumkrone. Im Geschmack malzaromatisch, süßlich und leicht würzig. Der Antrunk ist malzaromatisch und angenehm. Der Körper ist gut balanciert, mit einer weichen Süße. Eine dezente Bittere begleitet einen in den ausgewogenen Abgang.

Fazit:
Ein angenehmes und süffiges Kellerbier!

Stammwürze: 11,3%
Alkoholgehalt: 4,9%
Brauerei: Brauhaus Altenkunstadt

Bewertung:
8d768-3star